Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:ausbildung:fachrichtung:esent:qrunterricht

Qualitätsrahmen Unterricht - ESENT

letzte gemeinsame Bearbeitung: Juni 2018

Leitgedanken

Übergeordnete Zielsetzung ist es, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit einem Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot auf der Basis ihrer Lernausgangslagen durch individuelle Bildungsangebote zu ermöglichen, ihre Aktivitätspotenziale zu entfalten und ihre Teilhabemöglichkeiten zu erweitern. Zur Realisierung dieser Zielsetzung dienen die im Folgenden Dargestellten Qualitätsbereiche. Aufbauend auf einer sonderpädagogischen Diagnostik und einer fundierten Fachdidaktik bilden sie den Referenzrahmen für die Planung, Durchführung und Reflexion von Lehr- Lernsituationen. Erst im Zusammenspiel entwickeln die Qualitätsbereiche ihre Wirksamkeit. Den Qualitätsbereichen sind Qualitätskriterien zugeordnet. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und können je nach Zielgruppe und Zielsetzung des Unterrichts unterschiedlich gewichtet werden.

QB 1 - Beziehungsgestaltung

QB 2 - Klassenführung

QB 3 - Kognitive Aktivierung

QB 4 - Strukturierung

QB 5 - Fachrichtungsspez. Qualitäten

Literatur

  • Bohl, T (2014): Qualität und Heterogenität. Vortrag auf der 5. Tübinger Tagung für Schulpädagogik.
  • Brandstetter, R & Burghardt, M(2008): Individuelle Lern- und Entwicklungsbegleitung. Aufgabe und Instrument der Arbeit an Sonderschulen. In: vds, Landesverband Baden-Württemberg (Hrsg.): Pädagogische Impulse, 3/2008. S.2-9.
  • Burghardt, M.; Brandstetter R.; Stecher M.; Klingler-Neumann R. & Annecke L. (2013): Individuelle Lern- und Entwicklungsbegleitung. In: Landesinstitut für Schulentwicklung B.-W. (Hrsg.): Frühkindliche und schulische Bildung von jungen Menschen mit Behinderungen in B.-W. – Grundlagen und Handlungsempfehlungen.
  • Grünke, M (2009): Welche Lernfördermethoden sind wirklich hilfreich? Vortrag auf der Jahrestagung der drei Studienseminare in Bad Wildbad vom 14. Bis 16. September 2009.
  • Hattie, J (2013): Lernen sichtbar machen. Baltmannsweiler 2013.
  • Helmke, A (2015): Unterrichtsqualität und Lehrerprofessionalität. Diagnose, Evaluation und Verbesserung des Unterrichts. Kallmeyer Verlag.
  • Heymann, H-W (2015): Warum sollte Unterricht „kognitiv aktivieren“? In: Pädagogik. Heft 5/2015. Beltz Verlag.
  • Kleickmann, T (2012): Kognitiv abstrahieren und inhaltlich strukturieren im naturwissenschaftlichen Sachunterricht. Kiel: Sinus an Grundschulen
  • Meyer, H (2008): Was ist guter Unterricht? Berlin: Cornelsen-Verlag.
  • Trautwein, U; Kunter, M (2013): Psychologie des Unterrichts. Paderborn: Verlag Ferdinand Schöningh
wiki/ausbildung/fachrichtung/esent/qrunterricht.txt · Zuletzt geändert: 2019/01/24 08:55 von Christian Albrecht